Wasag Treuhand Bern
  • WASAG Treuhand

Coronavirus - Quarantäne nach Auslandreisen

Personen, welche aus einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, müssen sich während 10 Tagen in Quarantäne begeben. Die Quarantänepflicht für Reisende wird in einer zusätzlichen Verordnung geregelt.


Das Bundesamt für Gesundheit hat eine Liste der Staaten und Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko publiziert. Diese Liste wird laufend den neuen Entwicklungen angepasst.


Bei Quarantäne im Sinne der Verordnung haben unter Quarantäne gestellte Personen kein Anspruch auf Erwerbsersatzentschädigung. Für deren Arbeitgeber besteht während der Quarantäne auch keine Lohnfortzahlungspflicht.


Wenn der Arbeitgeber eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter in ein Risikogebiet entsenden, dann ist es in gewissen Fällen jedoch möglich, dass der Lohn während der Quarantäne bezahlt werden muss.


Die WASAG wünscht Ihnen schöne Ferien!

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vor 20 Jahren durften wir Denise Berger zu ihrem ersten Arbeitstag bei der WASAG begrüssen. Hunderte Jahresabschlüsse, tausende Beratungen, zehntausende Lohnabrechnungen und hunderttausende Buchungen

Das Härtefall-Programm 2022 richtet sich in der ersten Phase an Unternehmen, die von Dezember 2021 bis März 2022 Verluste verzeichnet haben. Für die zweite Phase (April bis Juni 2022) wird zu einem sp

Gerne informieren wir Sie über die wichtigsten Kennzahlen 2022 im Bereich Sozialversicherungen und Steuern. Per 1. Januar 2022 wurden keine wesentlichen Anpassungen von Beitrag- und Steuersätzen sowie